Kurse/Referate

Auf Anfrage führen die Mitarbeitenden des gggfon Kurse durch, beteiligen sich an Diskussionsrunden und halten Referate. Inhalt und Form wird an die Bedürfnisse des Auftraggebers angepasst.

Themenbereiche: Gewalt, Rassismus, Diskriminierung, Zivilcourage
Zielpublikum: Jugendliche und Erwachsene

Aktuell: Zivilcourage-Kurs im Rahmen der Aktionswoche („ich bin kein Rassist, aber...“) der Stadt Bern gegen Rassismus

Flyer als PDF

Zwischen Verantwortung und Gleichgültigkeit

Wie kann man bei einer rassistischen Diskriminierung oder Fremdenfeindlichkeit angemessen reagieren? Am Kursabend erlernen Sie in einem geschützten Rahmen Werkzeuge kennen, damit Sie...

... Situationen richtig einschätzen

... helfen, ohne sich und anderen unnötig zu gefährden

... Möglichkeiten kennen um sich angemessen zu verhalten

... sich Respekt verschaffen, ohne selber Gewalt anzuwenden

... „stopp“ sagen, wenn es nötig ist

Gewinnen Sie neue Erkenntnisse und erweitern Sie Ihr Verhaltensrepertoire. Der Kursabend wird von der Theatergruppe Zuvielcourage begleitet. Zu Beginn des Kurses findet ein kleines Apéro statt.

 

Leitung: Team gggfon – Gemeinsam gegen Gewalt und Rassismus mit der Theatergruppe Zuvielcourage.

Datum: Mo, 27.03.17

Ort: Quartierzentrum im Tscharnergut, Waldmannstrasse 17a, 3027 Bern

Zeit: 18:00 – 22:00 Uhr.

Kosten: 15.- CHF pro Person

Anmeldung mit Angaben von Name, Adresse, E-Mail und Telefonnummer bis 24. März 2017 an mail@gggfon.ch oder 031 333 33 40.

 
 
Schau hin! Kurs zu Rassismus und Zivilcourage für Schülerinnen und Schüler

Kurs Zivilcourage – der Dauerbrenner für Erwachsene / Schule / Jugendarbeit

 

Eine Auswahl von Auftraggebern:
Fachhochschulen Bern/Olten/Basel/Luzern
Elterncommitment Niederscherli
Elternrat Manuelschule Bern
Kreiselternrat Bümpliz
Kirchliche Kontaktstelle für Flüchtlingsfragen, Bern
Oberstufe Gsteighof, Burgdorf
Oberstufe, Gurmels
GIBB Bern
LWB Bern
Jugendtreff, Ittigen
Wohnheim Bächtelen, Wabern
Kinderdorf Pestalozzi, Trogen

Interessiert? Gerne nehmen wir Ihre Anfrage entgegen:
031 333 33 40 (Mo/Mi 16.30 - 18.30) / melde@gggfon.ch